Mittwoch, 26. März 2014

Wofür ich im März dankbar bin, oder ...

wer hat denn die alten Kameras hinter den Weihnachtssachen versteckt?

Eigentlich war dies der Post für Nics Beauty is where you find it zum oben genannten Thema, aber dann kam gestern Nics Post, dass sie nach drei Jahren mit ihrem tollen "weekly blogger photo projekt" pausieren oder aufhören möchte ... seufz!
Jetzt habe ich mir für das Finale etwas anderes überlegt und zeige euch schon heute meinen Kellerfund.

Die alte Agfa, bei der das Objektiv vorne raus springt ist von meiner Mutter ...


Mit der Agfa Clack habe ich meine ersten Fotos gemacht, die ich selber entwickelt habe.





Die Filme waren schön breit und die Bilder quadratisch.


Die Voigtländer stammt von meinem Schwiegervater.


Der Belichtungsmesser ist klasse, oder?


Jetzt stehen sie alle in einem Gewächshaus vom Schweden und wir freuen uns, dass wir sie wieder gefunden haben.

Kommentare:

  1. wow.....da hast du aber feine Schätze gefunden.
    Funktionieren sie noch ?

    Liebe Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annette,
      ich glaube schon. Vielleicht probieren wir es mal aus. Ich befürchte aber, dass es für die Agfa Klack keine Filme mehr gibt.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  2. Das ist ja witzig! Meine Jule hat sich gerade meine Voigtländer Bessamatic CS angeeignet und lernt "richtiges" Fotografieren!
    Kleinbildfilme gibts noch zuhauf! Der Markt ist noch da!.

    LG
    Alva

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine netten Worte♥