Dienstag, 1. März 2016

Das ist ... Spitze!




Es gibt mehrere Möglichkeiten die Socke zu beenden. Kathrin von Fusselideen hat den verschiedenen Spitzen einen sehr sehenswerten Post gewidmet.  

Meine Socken beende ich mit einer Bandspitze, die ich bis jetzt sehr kurz gehalten habe.


Dabei werden die 2. und  3. letzte Masche der ersten bzw. dritten Nadel rechts zusammen gestrickt und die 2. und 3. Masche der zweiten bzw. vierten Nadel rechts überzogen zusammen gestrickt.



Die Spitze ist so kurz, da ich nur nach der ersten Runde eine Runde ohne Abnahme gestrickt habe.
Meine Spitze ist fertig, wenn ich nur noch 2 Maschen/ Nadel habe. Diese letzten 8 Maschen kettel ich ab. Beim Vernähen des Fadens schließe ich die Runde, ziehe den Faden nach innen und nähe das Loch zu.


Ich finde die Socken sitzen klasse.


Die Fläche der Bandspitze eignet sich auch sehr gut für Muster.


Bei meinen aktuellen Socken habe ich die Spitze anders gestrickt. 
Ich habe in der 1., 4. und 6. Runde abgenommen und die anderen Runden ohne Abnahme gestrickt. Ab der 8. Runde wird in jeder Runde abgenommen bis auf jeder Nadel 5 Maschen liegen.
Die Maschen der 1. und 4. Nadel bzw. die Maschen der 2. und 3. Nadel auf einer Nadel zusammen fassen ...

... dann die Socke mit Maschenstich schließen.

Ich finde das sieht sehr chic aus.



Dieses war der letzte Teil meiner keinen Socken Serie. Vielen Dank für euer positives Feedback. Sicher werde ich in Zukunft auch noch das ein oder andere zu diesem Thema posten und weiter Fragen beantworten.


Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,Deine Socken sind richtige Meisterwerke.Ich kann mich an Ihnen nicht Sat sehen.Du Muster und Farben sprechen mich sehr an.
    Sei ganz Herzlich Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  2. Interessant, dass du die Spitze so kurz machst. Den Rest mach ich auch so.
    Wieder so schöne Muster!
    Liebste Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine netten Worte♥