Samstag, 5. Juli 2014

Super schneller Johannisbeer-Biskuit-Kuchen

Kennt ihr das auch? Da ruft die bessere Hälfte Freitag Mittag an und kommt auf die Idee, dass es doch schön wäre nachmittags Kuchen zu essen.
Stundenlanges Backen fällt aus ... ist ja momentan sowieso zu warm um stundenlang in der Küche zu stehen.
Da im Garten gerade die Johannisbeeren reif sind, habe ich schnelle ein paar Hände voll gepflückt, geputzt und abgepult. Dann nach diesem Rezept ... klick ... einen Biskuitteig zusammengerührt. Den Teig auf einem Backblech verteilen, die Johannisbeeren drüber streuen und das ganze in den Ofen schieben. Nach 10 - 15 min ist der Kuchen fertig :0). Mit Puderzucker bestreuen (nicht aufrollen) und schnell alles aufessen.


Super schnell - super lecker!!!!

Kommentare:

  1. Der sieht wirklich sehr sehr lecker aus. So lecker, dass ich sofort aufgestanden bin, als ich den Post las, und ihn gebacken habe. Keine Johannisbeeren, dafür frisch gekochte Mehrfruchtrestemarmelade dazugemischt habe. Ein schneller und leckerer Kuchen.
    Auch sehr schöne Fotos.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse Idee! Das probiere ich auch mal aus.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  2. Johannisbeeren und "schneller" Kuchen, das ist eine super Kombination.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Miam, lecker. Den werde ich nachbacken :). Wir waren jetzt ein paar Tage in den Ferien (mit der Schiff-Tasche von dir, echt ;)) und ich habe vorher noch unseren Johannisbeerstrauch abgeerntet und die Beeren eingefroren. Ich hab also noch viele leckere Johannisbeeren die ich verarbeiten kann, juhuuu :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine netten Worte♥