Sonntag, 5. Januar 2014

Nachdem die Fragen kamen, warum es mein Lädchen nicht mehr geben wird und wie es mir denn so gesundheitlich geht. Hier eine kleine Antwort ...

Also erstens: Buchhaltung und Co sind so absolut nicht meins :0( und ich kann mich auch nicht mit Steuererklärungen anfreunden ... einen dicken Kuss für meinen Mann, da er diese Aufgabe übernimmt.
Dann ist da der Druck, ständig etwas neues reinzustellen, was möglichst niemand anderes herstellt.  Na und dann die Preispolitik für handgearbeitetes! Liebevoll genähte Sachen dürfen nicht mehr kosten, als in Massenproduktion hergestellter Ramsch!! Ich hatte mal eine Anfrage bei DaWanda, die war echt der Hammer.
Wenn man alles zusammen nimmt, Material, Einstellgebühren, 5% führ DaWanda, Werbungskosten, Steuer, Strom ... usw. Wie hoch ist dann eigentlich der Stundenlohn? Ich möchte es nicht ausrechnen. Ich habe meine Preise (zähneknirschend) an den Preisen der anderen angepasst und bin damit nicht wirklich gut gefahren.

Tja und was meine Gesundheit betrifft ... ich will hier eigentlich nicht rum jammern, aber da ihr mir im letzten Jahr so fest die Daumen gedrückt habt und ich so viel netten Zuspruch bekommen habe, sollt ihr auch jetzt erfahren wie es mir geht. Leider Sind Chemo- und Antikörpertherapien nicht ohne. Der Krebs ist zwar besiegt, aber die Nebenwirkungen der Medikamente sind der Hammer. Seit fast 4 Monaten habe ich starke Muskel- und Gelenkschmerzen. Ob und wann sie wieder weggehen kann mir niemand sagen :0(.
Am 21. fahre ich zur Reha nach Boltenhagen, mal sehen was die mit mir anfangen können.

Als Groupfitness- und Pilates-Trainerin werde ich wohl nicht mehr arbeiten können. Nach der Reha geht es dann also mit der beruflichen Zukunft weiter. Auch ein Grund, warum ich den Laden schließe! Ich brauche meine Kraft momentan für andere Sachen.

So, nun habe ich genug geschrieben! Beim nächsten Post gibt es wieder etwas selbstgemachtes zu sehen ... nur für mich und meine Familie♥

Apropos  Familie ...  Meine Tochter hat, da die Regale noch gut gefüllt sind, angst, dass sie nur noch Taschen von mir geschenkt bekommt ;0). Schaut doch mal vorbei, vielleicht ist ja etwas für euch dabei  ... klick♥


Kommentare:

  1. Hallo Kerstin,
    das mit der Buchhaltung und den Steuererklärungen kenne ich nur zu gut. Da bin ich auch kein Held. Auch die Preispolitik ist ein schwieriges Thema.
    Ich kann dich sehr gut verstehen, das du nun deine Kraft bündeln möchtest. Das ist auch der richtige Weg.
    Ich wünsche Dir und deiner Familie Kraft manchen Weg zu meistern und hoffe das deine Schmerzen bald erträglicher werden.
    Schönen Sonntagabend noch
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin, ich wünsche Dir von ganzen Herzen, dass es Dir bald wieder richtig gut geht und Du wieder voller Kraft nach vorn schauen kannst! Die Reha wird Dir sicherlich dabei helfen!

    Alles Liebe
    Diana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin, das ist eine Entscheidung, über die Du sicher ganz lange gegrübelt hast. Ich finde es schade, kann aber völlig verstehen, warum Du es tust. Ich hoffe, Du kommst bald wieder richtig auf die Beine. Ich ruf Dich mal an (ha, die erste Drohung in diesem Jahr :) ) - und eine Umärmelung über den See, LG Alva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,
    auch ich wüsnche Dir für die Reha alles gute und hoffe, sie können Dir da helfen und Du kannst Kraft und Energie tanken!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Also erstens: kümmere dich um dich und deine Gesundheit! Das ist das Allerwichtigste. Ich wünsche dir dazu alles erdenklich Gute und viel Kraft!
    Und zum Verkaufen genähter Sachen: ich stimmer dir vollkommen zu; bis 20 Euro geben die Leute schon mal aus, da bleibt nicht viel mehr als TaTüTas, kleine Kosmetiktäschchen oder Schlüsselanhänger. Und da ist das Angebot wirklich groß genug! Für größere Teile braucht man- finde ich- einen ganz konkreten Auftrag von jemandem, der auch bereit ist für ein individuelles Kleidungsstück (oder eine Tasche) etwas mehr zu bezahlen.
    Sind wir mal ehrlich, 50 Euro für eine Tasche ist ja noch recht günstig...(aber die wollen eben auch irgendwie bezahlt werden, ich hab da durchaus Verständnis!).
    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Kerstin,
    ich kann deine Entscheidung vollstens verstehen.
    Mit der Steuererklärung kämpfe ich auch jedes Jahr....so lästig :-(
    Deshalb, hoffe und wünsche ich dir, dass du dich in der Reha gut erholen kannst und wirst !
    Unsere Gesundheit ist das höchste Gut, und die gilt es zu bewahren.....
    Alles Liebe Monika

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine netten Worte♥