Montag, 28. Mai 2012

Grummelig ...

melde ich mich von einem wunderschönen Wochenende auf Fehmarn zurück. Mit vielen Freunden aus Berlin, Hannover, Bremen und Oldenburg haben wir drei tolle Tage verbracht♥ Mit 16 Kinder und 19 Erwachsene ist immer was los :o).

Grummelig bin ich, weil wir eigentlich morgen Neles Austauschschülerin aus Frankreich erwartet haben. Als wir am Freitag schon fast im Auto saßen klingelte das Telefon ... Neles Französisch Lehrerin meldete sich mit der Nachricht, dass "unsere" Französin nicht mitkommen will. Die Begründung ... einfach unglaublich ... Nele wäre letztes Jahr nicht glücklich in ihrere Gastfamilie gewesen, deshalb könnte ihre Tochter nicht glücklich bei uns sein. Außerdem hat Nele in der Creperie ihr Essen nicht aufgegessen ... usw.! Ich gehe gleich die Wand hoch, denn meiner Tochter hat es unheimlich gut in Frankreich gefallen.
Außerdem weiß man so etwas ja wohl auch früher und nicht erst drei Tage vor Reiseantritt. Jetzt habe ich ein unglückliches Kind hier sitzen und bin selber stinksauer! Na, ich packe dann mal die zusätzlichen Handtücher wieder in den Schrank und Rieke kann weiterhin in ihrem Zimmer schlafen ... ihren geräumten Kleiderschrankfächer kann sie auch wieder einräumen.

Vielen Dank, dass ich mich bei euch ausheulen konnte. Morgen gibt es dafür etwas buntes von "Fehmarn" zu sehen ;o) (wenn die Bilder vorzeigbar sind).

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin, wegen deiner Maus tut es mir echt leid!Aber ehrlich, das sind ja wohl die beklopptesten Begründungen der Welt !Nele hat ihr Essen nicht aufgegessen....Hallo ?!Ich weiß nicht, aber irgendwie denke ich, mit so einer Einstellung jemanden im Haus zu haben....ob das wirklich Spaß macht ?!Ich wünsche deiner Maus, das sie ganz schnell nicht mehr traurig ist und dir, dass du dich nicht mehr so ärgern musst!Tz,echt unglaublich!Alles Liebe für euch!Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie ärgerlich und ich geb dir völlig recht, dass weis man eigentlich früher.
    Wobei wenn sie jetzt mit miesepetriger Laune und gezwungener Maßen mitgekommen wäre, wäre es für euch ja auch nicht so toll gewesen.
    Hoffe für deine Tochter, dass sie trotzdem mit den anderen Austauschschülern und ihre Klassenkameradinnen gemeinsam eine schöne Zeit hat.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Oh Kerstin, ich kann dich so gut verstehen...Uns ging es im kleinen am Freitag so. Der Übernachtungsbesuch meiner Mädels hat 20 Min. vorher abgesagt, weil die Dame doch lieber ins Schwimmbad wollte, anstatt bei uns zu übernachten. Es gibt Sachen, die kann man einfach nicht verstehen...
    ABER ich freue mich ganz arg, dolle auf deine Fehmarnbilder...Bitte, bitte gaaaaanz viele....lach...
    GVLG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja total doof! Und sowas kann ich überhaupt nicht verstehen! Wenn man unbedingt absagen will, dann kann man das ja tun, aber rechtzeitig und - wie du schon geschrieben hast - nicht so kurz vor knapp... Ich hatte mal eine amerikanische Gastschülerin da, bei der ich wirklich den Eindruck hatte, dass es ihr bei uns nicht so gut gefallen hat. Trotzdem wäre ich aber auf jeden Fall auch zu ihr gegangen, wenn es ein Austauschprogramm gewesen wäre. So habe ich sie "nur" empfangen und für mich war das trotz allem eine tolle Erfahrung.
    Ich hoffe, dass ihr nicht noch einmal so eine Erfahrung macht. :)) Vielleicht ergibt sich ja mal wieder die Gelegenheit, eine Austauschschülerin aufzunehmen?
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ohje :( Ich wäre auch todtraurig zumal man sich ja auch drauf gefreut hat und alles vorbereitet hat. Am schlimmsten ist dann jedoch wenn in der Schule alle von ihren Austauschschülern erzählen und bei einem selber ist das Kind nicht gekommen...

    Tut mir leid für euch und von der Lehrerin finde ich es absolut nicht richtig euch so eine Abfuhr zu erteilen!

    Liebe Grüße, Fusselline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fusseline,
      die Lehrerin kann wirklich nichts dafür, die ärgert sich genauso wie wir.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  6. Drück deine Tochter mal virtuell von hier ... ich kann den Frust verstehen ... so sind sie die Franzosen ...
    Auf die Bilder bin ich schon gespannt!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kerstin,
    Euer Wochenende schien aber auch noch ganz gut geworden zu sein. Bei dem Wetter hat Deine Nele hoffentlich bald ihre Enttäuschung verdrängt. Liebe Grüsse an Nele.
    Und hast du schon einen Plan, wie es am 7.6. laufen könnte. Hast du alles im Griff?
    Eine schöne Woche wünscht dir Lydia

    AntwortenLöschen
  8. Hä??? Also das klingt für mich eher nach Ausreden. Da hat jemand Probleme mit Loslassen/Heimweh. Macht euch bloss keinen Kopf!
    Liebe Grüsse! lealu

    AntwortenLöschen
  9. Da hatte wohl jemand Muffesausen und hatte zu viel Schiss vor dem eigenen Teils des Austausches. Das entschuldigt die kurzfristige Absage nicht, aber es erklärt sie. Die junge Dame wird sich wahrscheinlich spätestens wenn die anderen mitschüler wieder da sind gehörig in den Allerwertesten beißen. Und das sei ihr dann gegönnt, von Herzen.

    Ich hoffe, Deine Tochter hat trotzdem eine schöne Zeit!

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Oje,…aber auf der anderen Seite,…sei froh, dass sie dann nicht kommt…besser so als so'n muffiges Etwas bei sich zu Hause zu haben…und alles ist ja bestimmt nur Ausrede, weil sie im letztem Moment Schiss bekommen hat, oder? !;o)
    …enne…ich bin gespannt auf deine Fehmarn Fotos…ich bin dort noch nie gewesen…doch schon….ähem, also immer nur auf der Durchfahrt zur Fähre nach Puttgarten *lach*
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine netten Worte♥